Michaela und Pitu

Mein Name ist Michaela. Durch eine sehr seltene und fortschreitende Muskelerkrankung bin ich immer öfter auf die Hilfe meines Umfeldes angewiesen. Seit kurzem lebe ich nun in meinen eigenen vier Wänden und merke immer deutlicher wie die Erkrankung meinen Alltag bestimmt.


Meine Zwillingsschwester hat vor knapp 2 Jahren, dank Hunde für Handicaps, ihren Assistenzhund und "Alltagshelden" Ole bekommen. Ole unterstützt meine Schwester bei den alltäglichen Dingen des Lebens, so dass sie auf weniger Hilfe von außen angewiesen ist.

Ich bekomme jeden Tag mit wie viel Freude Ole in ihr Leben bringt und so wurde mir bewusst, dass ich auch gerne so einen treuen Freund und Helfer an meiner Seite haben möchte.  

Am 23.10.2017 war der Tag, der mein bisheriges Leben verändern würde, gekommen. Ich bekam Besuch von einer Trainerin und einigen „Azubi-Hunden“ von Hunde für Handicaps.
Als ich die kleine Pitu sah, war ich sehr angetan von Ihr. Sie suchte immer wieder meine Nähe und ich hatte auch das Gefühl, das sie sich sofort bei mir wohl fühlte. Selbstbewusst und neugierig erkundete sie meine Wohnung.


Nach einiger Zeit und mehreren Übungen, wie das Anleinen und Anlegen eines Brustgeschirrs, sowie das Durchgehen von einigen alltäglichen Handgriffen in Bezug auf die Versorgung eines Hundes, widmeten wir uns natürlich auch den "Hilfeleistungen".
Diese sind z.B. das "Bringen von Gegenständen". Auf Kommando brachte Pitu mir einen Dummy, welcher mir vorher herunter gefallen war. Als die Trainerin Pitu das Kommando gab ihr den Dummy zu bringen, nahm Pitu den Dummy und brachte diesen erneut zu mir, anstatt zu der Trainerin.

Ich hatte davon gehört, dass sich Hunde ihren Teamparter selbst aussuchen, und ich war mir sicher, dass das "dieser eine Moment" war.


Einige Tage später war klar: Pitu und ich werden ein Team!

Pitu ist eine ca. 2,5 jährige Labradorhündin, die zurzeit bei einer Trainerin des Vereins wohnt und sich in Fremdausbildung befindet. Dort lernt sie z.B. das Öffnen und Schließen von Türen, das Holen des Telefons, das Ausräumen der Waschmaschine und Ziehen des Wäschekorbs, sowie das Aufheben und Tragen von Gegenständen. Außerdem wird sie mir später beim Ausziehen der Kleidung helfen und kleine Botengänge für mich erledigen.


Im Frühjahr 2018 wird voraussichtlich unsere gemeinsame Einarbeitung stattfinden und Pitu bei mir einziehen und mein Leben bereichern und meinen Alltag erleichtern.

Ich freue mich sehr auf die intensive und aufregende Zusammenarbeit mit Pitu und dem Verein "Hunde für Handicaps e.V.".                                                                         


Ich werde Sie über unsere Ausbildung und Fortschritte unter:

https://www.betterplace.org/de/projects/58038-michi-assistenzhund-pitu-ein-starkes-team/


auf dem Laufenden halten.                   


Es würde mich freuen, wenn Sie uns, auf unserem  gemeinsamen Weg, mit einer Spende unterstützen würden. 
Dies können Sie direkt auf das Konto von Hunde für Handicaps e.V.  mit dem Verwendungszweck „Michi und Pitu“, oder aber online auf Betterplace tun.


Vielen Dank und bis bald


Michi und Pitu