Blauer Himmel, Bunte Luftballons fliegen von rechts unten hinauf.
Hunde für Handicaps - Logo

1991 - 2021
30 Jahre Assistenzhund-Ausbildung

Wir feiern!

Seit 30 Jahren kümmern wir uns 
um die Ausbildung von Hunden.
Damit die Hunde 
Menschen mit Behinderung 
helfen können.
Diese Hunde heißen in schwerer Sprache:
Assistenz-Hunde

Grußkarte Deckblatt

Wir haben ein kleines Gedicht gemacht.

In dem Gedicht steht:

  • Hunde haben eine weiche Schnauze. 
    Und sie kucken treu.
  • Assistenz-Hunde können bei vielen Sachen im Alltag helfen.
    Deshalb machen sie das Leben glücklicher.
  • Ein Assistenz-Hund und sein Mensch halten zusammen.
    In schwerer Sprache heißt das:
    Der Mensch und der Hund sind ein Team.
  • Der Verein Hunde für Handicaps ist in Berlin.

Hier steht das Gedicht in schwerer Sprache:
Weiche Schnauze, treuer Blick
Alltags-Helfer, Lebens-Glück 
Mensch und Hund zu einem Team
Hunde für Handicaps aus Berlin

Liebe Freunde und Freundinnen, liebe Unterstützer und Unterstützerinnen!

Viele Leute haben gesagt:
Die meisten Menschen mit Behinderung können keinen Hund haben.
Sie können sich nicht richtig um den Hund kümmern.
Und sie können den Hund nicht trainieren.
Darüber haben sich manche Menschen mit Behinderung geärgert.

Deshalb haben Menschen mit und ohne 
Behinderung einen Verein gegründet.
Das war vor 30 Jahren.
Am 25. Mai 1991. 

Was machen wir im Verein Hunde für Handicaps?

Es geht um die Ausbildung von Assistenz-Hunden.
Damit die Hunde Menschen mit Behinderung helfen können.

Die Menschen mit Behinderung trainieren mit den Hunden.
Zum Beispiel:

  • Die Hunde heben mit ihrer Schnauze Sachen auf. 
  • Die Hunde machen Türen auf. 
  • Die Hunde machen das Licht an.

Die Menschen in dem Verein Hunde für Handicaps 
sind Fach-Leute für Assistenz-Hunde.
Sie haben viel Erfahrung.
Deshalb können sie andere Menschen mit Behinderung 
und ihre Familien gut beraten.
Damit die Menschen und die Assistenz-Hunde 
gut zusammen-passen.

Was machen wir noch?

Wir sprechen mit Politikern.
Wir wollen:

  • Assistenz-Hunde sollen vor dem Gesetz 
    als Hilfs-Mittel gelten.
    Damit die Kranken-Kasse die Kosten für den Kauf 
    und die Ausbildung der Hunde übernimmt.
  • Es soll Regeln für die Ausbildung 
    von Assistenz-Hunden geben.
    Alle Trainer müssen sich an diese Regeln halten.
    Und sie müssen eine Prüfung machen.
    Das bedeutet auch: 
    Die Ausbildung von Assistenz-Hunden 
    soll ein richtiger Beruf sein.

Wir sind stolz auf unseren Verein!

Wir haben in den letzten 30 Jahren 
schon viel geschafft.
Und wir machen weiter!

Herzliche Grüße, 
Ihr und Euer Verein 
Hunde für Handicaps e.V.

Ein Selfie von Gayle Tufts und Marian Lux

Lieblingsbegleiter

Dank an Gayle Tufts und Marian Lux für die Komposition, den Gesang und die Aufnahme des Assistenzhund-Songs „Lieblingsbegleiter“.