Hier auf dem Foto ist der Hals und der Kopf eines weißen Golden Retriever zu sehen, der mit seinen dunklen Mandelaugen fotogen in die Kamera blickt. Im Hintergrund ist eine grüne Rasenfläche mit Bäumen zu sehen.  Die Sonne scheint zwischen den Blättern hindurch. Es ist ein Spiel mit Licht und Schatten.
Das Bild zeigt das neue offzizielle Hunde für Handicaps Logo. Eine gelbe Raute, die blau umrandet ist. Mittig ist ein blauer, stilisierter Rollstuhlfahrer. Vor dem Rollstuhlfahrer sitzt ein Assistenzhund, der dem Rollstuhlfahrer seine Pfote gibt. Im oberen Bereich der Raute ist ein dicker gelber Balken, blau umrandet, mit der blauen Aufschrift "Assistenzhund". Im unteren Bereich der Raute, passend zum oberen Schriftzug der Text  "Hunde für Handicaps".
Assistenzhunde für mehr
Lebensqualität und Flexibilität!

Helfen Sie mit

Unterstützen Sie den Verein

Der Verein Hunde für Handicaps bildet Assistenz-Hunde aus.
Bei unserem Verein arbeiten viele Menschen ehren-amtlich.
Und das ist auch sehr wichtig.
Denn die Ausbildung von einem Assistenz-Hund dauert lange.
Und die Ausbildung kostet viel Geld.
Deshalb brauchen wir Ihre Unterstützung.
So können Sie uns unterstützen.

Sie können uns Geld schenken

Statt eines Goldesels kannst du hier einen weiß-gelockten Golden Retriever sehen. Er hält ganz vorsichtig einen 100 Euro-Schein in seiner Schnauze und blickt fragend einen Menschen an. Vom Menschen sieht man nur eine Hand, die den Schein aus der Schnauze nehmen möchte. Möchte der Goldie den Schein vielleicht doch lieber selbst behalten? Für 100 Euro gibt es eine Menge Leckerlis! Im Hintergrund sind grünes Gras und Pflanzen mit lila Blüten zu sehen.

In schwerer Sprache heißt das:   

Sie können uns Geld spenden.   

Um zu  lesen wie das geht müssen Sie

Hier auf den Satz klicken

Sie können Pate werden

Auf einer Parkbank sitzt ein Ehepaar, das in die Kamera lächelt. Zwischen den beiden sitzt der weiße Golden Retriever Mars mit der gelben Kenndecke von HfH. Mars hat seine Ohren aufgestellt und ist sehr aufmerksam. Es ist Herbst, auf der Wiese liegen viele braune Blätter.

Welpen müssen viel lernen.
Damit sie später die Ausbildung
zum Assistenz-Hund anfangen können.
Zum Beispiel:
•   Ruhig zu werden,
•   freundlich zu
anderen Menschen zu sein
•  und gut mit einer Familie
zusammen zu leben.

Dafür leben die Welpen
14 Monate in einer Paten-Familie.
Danach fangen die Hunde mit ihrer Ausbildung an.
Und sie wohnen bei dem Menschen mit Behinderung.

Sie können Förder-Mitglied werden

Auf dem Foto kannst du den schwarzen Hundekopf von Goofy sehen. Die Schnauze liegt auf blauem Stoff. Der Hintergrund ist blau mit dem HfH Logo. Gelbe Raute mit stilisiertem Assistenzhundteam, Rollstuhlfahrer/Assistenzhund und in großer Schrift Hunde für Handicaps.

Förder-Mitglieder
unterstützen den Verein mit Geld.
Möchten Sie 

Förder-Mitglied werden?
Dann rufen Sie uns an.
Das ist unsere Telefon-Nummer:
030 29 49 20 00